Harmonisierung mit echobell

Fasziniert darf ich euch „echobell“ by ThoCho als meinen neuen Weggefährten – liebevoll und dankbar mittlerweile bekannt als „mein Kumpel“ vorstellen! 🙂 „echobell“ basiert auf jahrtausende altem Wissen über die rhythmischen Zusammenhänge und Abläufe im menschlichen Körper.

Die mögliche Veränderung von Wohlbefinden in mentaler, emotionaler und körperlicher Ebene beim Einsatz von „echobell“ wird vom Hersteller (die übrigens genialerweise in Gmünd, nur 35min von mir entfernt sitzen) auf die pulsative und akustische Informationsübertragung von natürlichen Grundmustern und Eigenschwingungen chemischer Elemente zurück geführt.

Spürbare Veränderungen von Schmerzverhalten und generelles Wohlfühlen sind stets und ausschließlich Inszenierungen des eigenen körperlichen biologischen Systems.

(c) echobell

(c) echobell

Die möglichen Reaktionen beim Arbeiten mit „echobell“ können somit das – als biologische System ‚inspirierende‘ musikalische Kompositionen – verstanden werden. Gleich dem veränderten Wohlfühlverhalten nach dem Hören einer Komposition klassischer Meisterwerke der Weltmusik.

Die beschriebenen Empfehlungen zur Anwendung von „echobell“ am menschlichen Körper basieren auf jahrtausende alten klangmedizinischen Erfahrungswerten sowie den rund 30-jährigen Entwicklungsarbeiten von Tho Cho und zahlreicher Probanden-Erfahrungen.

Laufende Studien und Erfahrungswerte sind unter www.echobell.at einsehbar. Gerne gebe ich auch meine eigenen Erfahrungen mit „echobell“ weiter und kann nach fast einem Jahr der Anwendung behaupten, dass „echobell“ ein wahres Wunderwerk ist, oft mit Worten nicht zu erklären, was es genau tut, … aber ganz egal: denn was es tut, ist mehr als lobenswert. Ein paar Beispiele aus meiner Praxis: Schmerzzustände harmonisieren sich in Kürze, Hormon-Probleme werden auf wundersame Weise reguliert, prämenstruelle Schmerzen vermindert, Knochenbrüche verheilen spitzenmäßig, Schlafstörungen regulieren sich, Entspannung tritt ein, und, und, und…

Wenn du Lust und Laune hast, meinen lieben „Kumpel“ kennen zu lernen, kannst du ihn dir wochenweise für Euro 30,- pro Woche einfach ausborgen und so richtig durch probieren und einfach genießen. 99,9% der Menschen wollten ihn so gut wie nicht mehr hergeben 😉 er hat was! 🙂

Übrigens, mein neuer Freund ist „MADE in AUSTRIA – in Gmünd“ – Ich liebe regionale Genialitäten! 🙂 Hier gibt’s Videos und viele weitere hochinteressante Infos zu „echobell“: www.echobell.at

„echobell“ – GOOD VIBRATIONS – zentriert aus der Mitte.