13 Sep

Futter fürs Hirn

Unser Leben ist in Bewegung, alles ist in Bewegung

In jeder Zelle, d.h. in Geweben, Knochen, Faszien, Körperflüssigkeiten usw. speichert unser Körper Geschehnisse aller Art. Er ist voller Erinnerungen, sei es durch mechanische Einwirkungen, zum Beispiel bei der Geburt oder bei Unfällen oder Operationen, ebenso wie emotionale und psychische Erlebnisse.

Diese Botschaften in unserem tiefen Inneren werden von uns meist erst entdeckt wenn sie in unangenehmer Form – d.h. als Beschwerden – auftreten. Durch geschulte Wahrnehmung und feinfühlige Energiearbeit mit Herz & Händen können Erinnerungen in den Zellen gespiegelt werden. Dadurch können die verborgenen Signale des Körpers wahrgenommen und verstanden werden.

Wir beginnen den Sinn von Krankheit, Unwohlsein, Schmerz oder Problemen zu erkennen. Wir sehen diese nicht mehr als Feinde, sondern als nützliche Signale, die unseren inneren Zustand widerspiegeln. Wenn wir uns darauf einlassen, kann ein Raum der Stille entstehen, die dem Körper die Möglichkeit gibt in eine neue Ordnung zu kommen. So bekommen wir wieder Zugang zu unserem vollen Energiepotential mit neuer Tiefe und Qualität.

 

13 Sep

Balsam fürs Herz

Herzliche Erklärung der Unerklärbarkeit

Verlass dich auf dein HerzWir wollen doch alle nur eines: Glücklich sein. Wie das geht? Keine Ahnung wie es bei dir funktioniert, ich bin auf jeden Fall glücklich wenn jemand bei mir ist, wenn ich es brauche und mich dann so sieht und annimmt so wie ich eben gerade bin. Das bringt mich wieder weiter, macht mich selig…

Es ist mir ein Herzensanliegen ehrlich zu sein. Zu mir und zu dir, zur Welt. Ganz offen gestanden, ich kann nichts davon rein wissenschaftlich erklären, was bei den bisherigen vielen Übungs-Sitzungen während meiner Ausbildung so passiert ist. Das, was ich mit Sicherheit belegen kann ist, dass es absolut heilsam ist, anderen Menschen ungeteilte Aufmerksamkeit und Zeit zu widmen. Das öffnet Welten – bei mir und bei anderen – bei jedem von uns. Menschen fühlen sich alleine durch das „Da-Sein“ in ihrer momentanen Situation gesehen und können „getragen“ in ganz neue Welten eintauchen. Genau dorthin, wo Selbstregulationsmechanismen in Kraft treten, genau in dem Moment und in der Stärke, wie der Mensch es gerade braucht und verkraften kann. Gerne würden wir das wohl erklären können, es funktioniert aber nicht…

Oft fällt es schwer, etwas zu zulassen, was man nicht mit dem Kopf begreifen kann – und, soviel steht fest, darin bin ICH höchstpersönlich Meisterin dieser Art 🙂  ABER: zu sehen wie erleichtert und zuversichtlich Menschen dann wieder in ihre Welt hinausgehen, das verhilft mir, mir die Berechtigung dazu zu geben, das zu tun, was ich tue, nämlich eine Art „Zauberfee“ zu sein.

Ich begegne Menschen mit vollstem Respekt, Ehrlichkeit, Mitgefühl und vor allem in möglichst absoluter Absichtslosigkeit, d.h. ich will nichts heilen oder gut machen, … ich will einfach zulassen, was in diesem Moment für diesen Menschen am zuträglichsten ist. Ich begleite Menschen ein Stück auf ihrem Weg der „Ent-Wicklung“ und habe die Ehre, das „Licht“ dabei für sie in Händen zu tragen…

Sollte jemand von mir wissenschaftliche Erklärungen zur Cranio-Sacralen-Körperarbeit, zur Tiefenenergetischen Kinesiologie oder zum Impulsströmen wollen, kann ich gerne Experten-Kontakte, wie z.B. der Mentas-Akademie (www.mentas.cc) oder des Europäischen Forums für Impulsströmen (www.stroemen.org) weiterleiten.

Ich habe meine gefühlt 17.000 erwünschten und wehement geforderten Erklärungen nie bekommen 😉 warum nur? ABER, und das ist wahrer Balsam für die Seele, irgendwann bin ich ausgestiegen bei dem Versuch, alles erklären zu müssen…

Warum?

Weil es mir irgendwann dann doch eingeleuchtet ist, dass ich nicht immer alles bis ins Detail erklären können muss. Ja, man darf Dinge einfach auch so hinnehmen, wie sie eben gerade sind, ohne jedes Mini-Fuzzi-Krümmelchen-Detail davon begründen zu können.

Dem lieben Herz mit seiner unergründlichen Intelligenz zu vertrauen, statt immer Hirni zu sein und einfach dankbar annehmen, was da eben gerade geschehen mag – ganz ohne Kampf und Krampf & Widerstand – oh ja, das kann ganz schön heilsam sein.

HERZ ÜBER KOPF, i steh‘ auf di! 🙂